Kurkuma Latte,

das sonnengelbe Heißgetränk, auch Goldene Milch genannt, macht zugleich wach, stärkt die Abwehrkräfte und zügelt den Appetit.

Kurkuma ist in der Tradition des Ayurveda schon seit Jahrhunderten als natürliches Heilmittel bekannt. Es ist reich an Eisen, Vitamin B6, Ballaststoffen und Kupfer. Kurkuma Latte gilt als rundum gesunder, nachhaltiger Wachmacher. Spezialisten der chinesischen Medizin empfehlen Kurkuma sehr häufig zur Behandlung von Depressionen.

Der Pflanzenstoff Curcumin lindet Magenbeschwerden, entgiftet und wirkt blutreinigend. Außerdem erhöht er die Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten.

Als ich das alles gelesen hatte, stand für mich fest: Das muss ich unbedingt ausprobieren.

Hier kommt das Rezept für den Kurkuma Latte:

Zutaten:
1 1/2 TL Kurkuma (Bio)
1 1/2 TL natives Kokosöl (Bio)
4 EL Agavendicksaft (Bio)
600 ml Mandelmilch / Mandel Drink, ungesüßt (Bio)
1/2 TL schwarzer Pfeffer
1/2 TL Kardamom (Bio)
1/2 TL Zimt
ca. 30g Ingwer (Bio)

Und so geht´s:

Als erstes den Ingwer schälen und klein würfeln.

Dann den Ingwer mit Pfeffer, Zimt und Kardamom in eine Schüssel gegeben

und den Mandeldrink dazu gießen.

Danach das Kokosöl…
den Kurkuma…

…und den Agavendicksaft dazu gegeben.

Alles gut vermischen und 10 Minuten ziehen lassen.

Dann im Mixer auf höchster Stufe ca. 2 Minuten mixen.

Anschließend die Goldene Milch in einen Topf geben und ca. 5 Minuten köcheln lassen…
…in Tassen gießen und sofort genießen.

Ich finde der Geschmack vom Kurkuma Latte ist schon etwas ungewöhnlich – aber lecker. Im ersten Moment süß und scharf und dann kommt das herbe, leicht bittere Kurkuma-Aroma hinzu.
Das Tollste aber war, dass mein Appetit auf Süßigkeiten nach zwei Tassen Kurkuma Latte den ganzen Nachmittag weg war und ich mich sehr fit und wach gefühlt habe. Allein schon die sonnengelbe Farbe des Getränks hilft an trüben Tagen das Gemüt etwas aufzuheitern.
Kurkuma Latte

Fazit: Ich finde ihn richtig lecker und werde ihn bestimmt jetzt öfter trinken.

-`♥´-

P.S.: Falls Ihr immer nicht soviel Zeit habt, jeden Tag einen „frischen“ Kurkuma Latte zu machen, könnt Ihr Euch auch eine Kurkuma Latte Paste herstellen. Die Paste wird dann nur in erhitzter Mandelmilch aufgelöst und mit Ahornsirup gesüßt. Die Paste hält ca. 5 Tage im Kühlschrank. Das Rezept dafür findet Ihr auch hier bei mir im Blog.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Teilen Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailby feather