Diese Kekse backe ich nicht nur zu Weihnachten, denn sie zergehen buchstäblich auf der Zunge. Es wäre viel zu schade, sie nur einmal im Jahr zu backen.

Feine Anis-Keks-Chips
Anis-Chips-Kekse_10Zutaten:
1 Ei
2 EL Anis, ganz
180g Butter
100g Mehl
1 Prise Salz
170g Puderzucker
1 Paket Vanillezucker
Zitronenschale von einer Bio-Zitrone

Butter, Puderzucker, Salz Vanillezucker und die Zitronenschale glattrühren.
Anis-Chips-Kekse_1Das Ei verquirlen und das Mehl sieben.
Anis-Chips-Kekse_2Ei und Mehl langsam nach und nach zur Buttermischung geben.
Anis-Chips-Kekse_3Den fertigen Teig in eine Plastiktüte füllen.
Anis-Chips-Kekse_4Eine kleine Ecke abschneiden und kleine Kleckse
Anis-Chips-Kekse_5auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben.
Vorsicht, genügend Platz lassen, sie laufen sehr auseinander!
Anis-Chips-Kekse_6Mit Anis bestreuen. Im vorgeheitztem Ofen bei 180 Grad auf mittlerer Schiene ca. 10 Minuten hellgelb backen, bis der Rand leicht bräunlich wird. Oh, wie das duftet!
Anis-Chips-Kekse_7Wenn man möchte kann man die Kekse dann noch im warmen Zustand um einen Kochlöffel biegen und dann so erkalten lassen, dann sehen sie noch mehr wie Chips aus. Ich mache es meistens nicht, denn es kostet ziemlich viel Zeit.
Anis-Chips-Kekse_8Ich finde sie sehen nicht nur toll aus, riechen fantastisch, nein, sie zergehen wirklich auf der Zunge. Und dieser tolle Geschmack nach Anis und Zitrone – einfach himmlisch.
Probiert es mal aus…-`♥´-

Ach ja, übrigens… Mit meinen drei aktuellen Weihnachtskeks-Rezepten mache ich mit bei der Blogparade des Online-Magazins der „kartenmacherei“. Schaut doch da mal rein. Ab dem 20.12. werden dort alle gesammelten Blogger-Rezepte veröffentlicht.