Hi,
ich hatte gestern so´n richtig blöden Tag. Das kennt jeder, glaube ich. Nichts funktioniert so, wie es soll: Es kommen Rechnungen, die man nicht braucht, die Milch kocht über, der Hund hört mal wieder überhaupt nicht, usw.…

Aus lauter Frust habe ich beschlossen, meine Sofakissen endlich mal zu beziehen. Ich wohne nun schon seit Mai 2014 hier in Travemünde und bin noch nicht dazu gekommen, das Chaos aus lauter verschiedenen Kissen auf meinem Sofa zu beseitigen. Also habe in meinem Riesenhaufen alter Stoffe nach einem passenden Stoff gesucht – und bin fündig geworden – ein Vorhangstoff in beige aus unserer alten Ferienwohnung – perfekt! Eine halbe Stunde später sah mein Wohnzimmer ziemlich wüst aus.

Und so habe ich sie bezogen: Ich habe die Kissen einfach auf den Gardinenstoff gelegt, einmal um die Kissen herum mit einem Bleistift gemalt, dann mit 1 cm Nahtzugabe den Stoff ausgeschnitten und dann links auf links das ausgeschnittene Stück Stoff auf den restlichen Stoff aufgelegt und mit Nadeln festgesteckt. Und nun wieder ausgeschnitten. So habe ich das mit allen meinen Kissen gemacht.

Kissen_naehen2

Dann nur noch mit der Nähmaschine zusammen nähen – eine Öffnung zum Wenden lassen. Nun die alten Kissenbezüge runter und das Kissen in die neuen Bezüge hineinstopfen. Danach die Öffnung zunähen – fertig!

Kissen_naehen5

Es hat geholfen! Als ich meinen Haufen genähter Kissen sah, ging es mir gleich besser – wenn da nur nicht das Aufräumen des Wohnzimmers gewesen wäre…

Kissen_naehen4

Aber das war eigentlich recht schnell gemacht und schon bald saß ich entspannt mit einer Tasse Kaffee zwischen meinen neu genähten Kissen und war recht zufrieden mit mir. Doch gar nicht mal so ein schlechter Tag…
Bis demnächst -`♥´-