Wenn man diese kleinen Schachteln aus Tapetenresten bastelt, werden sie schön fest und halten einiges aus. Und was das tollste ist, sie sind sehr schnell gemacht. Ich verwende sie gern für meine selbstgemachten Shampoo Bars, Seifen und Bodybuttern, die ich verschenken möchte. Aber auch als kleines Osternest machen sie sich gut.

Schachteln aus Tapetenresten

Material:
Tapetenreste
Schere
Klebestift
Schachteln aus_Tapetenresten_19
Für diese kleine Schachtel habe ich aus meinem Tapetenrest ein Quadrat von 21 x 21 cm ausgeschnitten.
Schachtel_aus_Tapetenresten_1Schachtel_aus_Tapetenresten_2Je nachdem, wie groß Eure Schachteln werden sollen, müsst Ihr das Quadrat vergrößern oder verkleinern. Ich mache immer eine Probeschachtel aus Zeitungspapier, damit ich weiß, wie groß das Quadrat sein muss.
Schachtel_aus_Tapetenresten_3jpgDie bedruckte Seite nach unten legen und das Quadrat in der Mitte falten. Dann beide Außenseiten zur Mitte hin knicken. Jeden Falz kräftig nachziehen. Dann ist die Schachtel nachher viel einfacher zusammen zu falten.
Schachtel_aus_Tapetenresten_4Schachtel_aus_Tapetenresten_5Das Blatt 90°Grad drehen und genau das Gleiche noch einmal machen.
Schachtel_aus_Tapetenresten_6So sollte es jetzt auf der Rückseite aussehen.

Danach die beiden äußeren Kanten jeweils bis zum obersten Knick falten.

Schachtel_aus_Tapetenresten_6-2Dann sieht das Quadrat jetzt so aus.
Schachtel_aus_Tapetenresten_8Nun die beiden äußeren Kanten zum nächtliegenden Falz knicken.Schachtel_aus_Tapetenresten_8-2Schachtel_aus_Tapetenresten_9Das Blatt um 90°Grad drehen und die gleichen Schritte nochmal durchführen.
Schachtel_aus_Tapetenresten_10Jetzt ist Rückseite in viele gleich große Quadrate aufgeteilt.
Schachtel_aus_Tapetenresten_11 Nun 4 mal drei Kästchen weit einschneiden.
Schachtel_aus_Tapetenresten_14Das Blatt wenden und die eingeschnittenen Seiten nach innen falzen und einklappen.
Schachtel_aus_Tapetenresten_15Nach innen knicken und übereinander schieben.
Schachtel_aus_Tapetenresten_16Jetzt brauchen nur noch die beiden Seiten nach innen gefaltet werden – fertig ist die kleine Faltschachtel.
Schachtel_aus_Tapetenresten_17Schachtel_aus_Tapetenresten_18Diese Schachtel ist 10 cm lang, 5 cm breit und 2,8 cm hoch. Bei dieser Faltschachtel muss nichts geklebt werden. Die Ränder halten auch so.

🌀🌀🌀🌀🌀🌀🌀🌀🌀🌀🌀🌀🌀🌀

Wenn Ihr eine Quadratische Faltschachtel braucht, müßt Ihr nur das Blatt anders einschneiden. Also ab dem Schritt : „Jetzt ist Rückseite in viele gleich große Quadrate aufgeteilt„, 4 mal nur zwei Kästchen weit einschneiden.
Schachtel_aus_Tapetenresten_20Seitenteile nach innen einknicken und nach innen falten.
Schachtel_aus_Tapetenresten_21Dann beide äußeren Seitenteile nach innen knicken.
Schachtel_aus_Tapetenresten_22Bei dieser Schachtel habe ich mit etwas Klebe nachgeholfen, dass sie sich nicht mehr öffnen kann.
Schachtel_aus_Tapetenresten_23Wen es stört, dass die Faltschachtel von innen weiß ist, schneidet sich einfach aus dem Tapetenrest noch ein Quadrat von 10,5 x 10,5 cm zu und legt es in die Schachtel.
Diese Faltschachtel hat die Maße: L 10,5 cm x B 105 cm x H 2,8 cm.
Schachtel_aus_Tapetenresten_25Passen diese kleinen Schachteln nicht perfekt zu meinen selbstgemachten Eierlikör-Ostereiern und meinem Osterhäschen?
-`♥´-